Handel next generation

für den innerstädtischen Einzelhandel! Seit Jahren boomt der Online-Handel mit exorbitanten Wachstumsraten. Noch liegen die endgültigen Zahlen nicht vor, man rechnet für das Jahr 2015 aber mit einem Volumen von 42 bis 47 Milliarden Euro. Das sind Umsätze die dem stationären Handel fehlen werden.

In der Gesamtschau tut diese Umsatzverlagerung in Richtung eCommerce dem sationären Handel noch nicht wirklich weh, in der Einzelbetrachtung jedoch verschwinden erste Händler von der Bildfläche da sie dem in ihrer Branche stetig steigenden Druck nicht mehr Stand halten können. Und das wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen. Deutlich!


Aber welche Möglichkeiten bleiben dem stationären Handel um mit dieser Entwicklung umzugehen? Innerhalb dieser WebSite wollen wir diese Fragestellung erörtern und Ansätze aufzeigen die sowohl vom Aufwand her als auch von der Praktikabiliät auch einem nicht internetaffinen Händler die Möglichkeit geben entgegenzusteuern.

  Innenstaedte veroeden    Niedergang 
   Fuenf vor   Todesliste
       

Mehr über die Chancen